Kretische Küche

Booking.com

Essen und Trinken auf Kreta.

Gyros

Das klassische griechische Gyros gibt es überall auf Kreta.

Die kretische Küche ist eine eigenständige Art der griechischen Speisen und Getränke. Wie alles auf Kreta, ist insbesondere die Küche einfach, dafür aber köstlich und vor allem gesund.
Es können regionale Spezialitäten auf Kreta gefunden werden und die Qualität und Auswahl der auf der Insel hergestellten Produkte durch verschiedene, kleinere Produzenten sorgt für vielfältige Gaumen-Freuden.
Einer der Höhepunkte bei der Reise durch Kreta ist es, in einer familiengeführten Taverne einzukehren, wo es rein authentische kretische Küche gibt und die Gerichte mit frischen, selbst geernteten Produkten angerichtet sind, wo die wilden aromatischen Gerüche der in den Bergen gesammelten Kräutern zu riechen sind, das Öl und der Käse hausgemacht, das zarte Lammfleisch von einem örtlichen Hirten stammt oder der Fisch vom Wirt selbst gefangen wurde.

Familien-Pizza

Natürlich gibt es überall auf Kreta auch touristische Menüs, wie hier eine große ‘Familien-Pizza’.

Leider entspricht das seit dem Aufkommen des Massentourismus in vielen Touristen-Tavernen den Gästen aufgetischtes Essen kaum mehr dieser kretischen Küche. Das hat sich mittlerweile aber geändert, nachdem die Kreter wieder stolz darauf sind, ihre traditionelle Küche den Gästen aus dem Ausland vorzuführen.
Selbst in stark besuchten Touristen-Zentren haben viele Tavernen damit aufgehört, fremde Vorlieben zu bedienen, indem sie ‘Schnitzel’ als ‘Stifado’ servierten, während eine neue Generation von qualifizierten Köchen traditionelle Gerichte mit verschiedenen Variationen und Geschmacksrichtungen präsentiert.

AKTUELLE PAUSCHALREISE-ANGEBOTE:

Kreta ist nicht gerade als Gourmet-Reiseziel verschrieen, da das dortige Essen aus einer sehr rustikalen Küche stammt, dessen einfache, saisonale und ausgewogene Zubereitung die Fülle eines sonnenverwöhnten, fruchtbaren Landes und seinem Einfallsreichtum wiederspiegelt, welches seine Ursprünge aus den schwierigen Zeiten großer Knappheit hat.

Die kretische Küche hat wegen ihrer gesundheitlichen Vorteile einen legendären Status erhalten, nachdem wissenschaftliche Studien in den 1960er Jahren belegt hatten, daß die Kreter die niedrigsten Werte für Herzkrankheiten oder andere chronische Krankheiten aufzeigten. Dies wird vor allem auf eine anteilig höhere Ernährung mit Hülsenfrüchten, frischem Gemüse und Obst anstatt auf Fleisch oder andere, verarbeitete Lebensmittel zurückgeführt, sowie der reichlichen Verwendung von Olivenöl.

griechisches Mahl

Zu allen wichtigen und auch weniger bedeutenden Anlässen trifft man sich auf Kreta zum gemeinsamen Mahl.

Das Essen und das Ritual des gemeinsamen Speisens spielen eine wichtige Rolle im Leben der Kreter, ob zu Hause oder bei Restaurant-Besuchen mit Familie und Freunden. Kreter reisen ziemlich weit, um ein tolles Restaurant zu besuchen oder bestimmte Speisen zu erhalten. Sie ziehen die Berge hoch für lokales Fleisch oder besuchen die Küste für frischen Fisch. Deshalb sein einige der besten Tavernen an den unscheinbarsten Orten versteckt.

Die kretische Küche

Griechische und kretische Gerichte überschneiden sich oft, jedoch gibt es darüber hinaus kretische Spezialitäten, sowie regionale Unterschiede verteilt über die ganze Insel.
Die kretische Küche hat ihre Wurzeln in der Antike und wurde im Laufe der Zeit durch verschiedene Kulturen beeinflusst, beruht aber immer noch im wesentlichen auf frischen und unverfälschten saisonalen Produkten, aromatischen Kräutern und Zutaten, welche für sich selbst sprechen.
Das Olivenöl, welches in großen Mengen auf der ganzen Insel hergestellt wird, gehört zu den besten seiner Art auf der ganzen Welt und ist ein wesentlicher Bestandteil der Mahlzeiten. Neben seinen wohltuenden Eigenschaften sorgt das Olivenöl auch dafür, daß Gemüse und Salate besser schmecken.

Die Ernährung auf der Insel entwickelte sich aus dem Existenzminimum heraus und dem, was angebaut oder lokal hergestellt werden konnte. Seit Jahrhunderten sammeln die Kreter Horta – das wilde Gemüse – in den Hügeln und kochen es für warme Salate oder verwenden es in Kuchen und Eintöpfen.
Hohlii – Schnecken – werden nach dem Regen gesammelt und auf Dutzende unterschiedliche Arten zubereitet. Man kann Hohlii Boubouristi probieren, bei dem die Schnecken in Essig und Rosmarin gekocht werden, oder Hondrus mit gebrochenen Weizen.

Kretischer Paximada – Zwieback -, ein Überbleibsel aus den Zeiten der Hungersnöten, wird aus Gerstenmehl oder Vollkornweizen gemacht und doppelt gebacken, um einen harten Laib zu erhalten, welcher praktisch jahrelang aufbewahrt werden kann. Der Zwieback wird mit Wasser befeuchtet und mit Tomaten, Olivenöl und Feta oder Myzithra – einem Schafskäse – in dem beliebten Gericht Dakos oder Koukouvagia dargeboten.

Grillen von Lämmern

Grillen von Lämmern

Fleisch wird regelmäßiger als in der Vergangenheit gegessen. Die Kreter essen eine Menge Lamm und Ziege sowie Kaninchen, welches mit Rosmarin und Rizmarato – Essig – zubereitet wird. Während Grillgerichte die Menüs der Tavernen beherrschen, haben die Kreter jedoch ihre eigene Art zu grillen, welche Ofto genannt wird. Dabei werden große Brocken Fleisch aufrecht auf heißen Kohlen gegrillt. In Teilen Kretas wird Fleisch aber auch als Tsigariasto kurz angebraten gekocht, während man in traditionellen Berg-Tavernen auch überraschend leckeres, gekochtes Hammel- oder Ziegenfleisch findet.

Lammfleisch mit Zutaten

Lammfleisch mit Zutaten

Fleisch wird auch zusammen mit Gemüse gekocht, oft wird Lammfleisch gedünstet zusammen mit Stamnagathi – wilden Grünzeug – oder Artischocken und Huhn mit Okra.
Die alles nutzenden Kreter verwenden praktisch jeden Teil des Tieres, darunter auch Delikatessen wie Ameletita (das ‘unsagbare’ – gebratene Schafshoden) und Gardhoumia (Magen und Innereien im Darm).

Fisch 'Psari'

Fisch ‘Psari’ mit wildem Gemüse und anderen Zutaten.

Mit Ausnahme in den Gebirgsgegenden weiter im Landesinneren, ist Psari – der Fisch – schon seit langer Zeit ein Grundnahrungsmittel , welcher mit minimalen Aufwand gekocht wird. Gewöhnlich wird der Fisch als ganzes gegrillt und mit Ladholemono – einer Zitronen-Öl-Sauce – beträufelt. Kleinere Fische wie Rotbarben und andere werden normalerweise leicht gebraten.

Traditionelle kretische und griechische Gerichte

Traditionelle kretische und griechische Gerichte werden hier Besuchern angeboten.

Kalitsounia ist ein leicht gebratenes Gebäck, gefüllt mit Myzithra-Käse oder Horta. Käsesorten werden auch mit Honig serviert.
Wo die kretische Küche glänzt, sind Gemüsegerichte wie Artischocken und dicke Bohnen oder leckere Zucchiniblüten Anthoi, gefüllt mit Reis und Kräutern.
Auf Kreta werden wunderbare Käsesorten aus Ziegen- und Schafsmilch oder einer Kombination daraus hergestellt. Graviera, ein nussiger, milder, graubrauner Schafskäse, wird oft in speziellen Berghöhlen und Steinhütten namens Mitata gereift. Er ist köstlich , wenn er zusammen mit Thymianhonig gegessen wird. Andere lokale Käsesorten sind Myzithra (ein weicher, milder Ricotta-ähnlicher Käse, der weich gegessen oder zum Reiben gehärtet werden kann), die gehärteten sauren Xynomyzithra, Anthotyro (ein ähnlicher Weichmolkenkäse) und Galomyzithra (ein cremige Spezialität aus Chania). Staka ist ein reichhaltiger, weicher Butterkäse, der oft zum Reis-Pilafi (Pilaf) hinzugefügt wird, um es cremiger zu machen.
Dicker, spritziger Schafsmilchjoghurt ist etwas zum Genießen und wir am besten zusammen mit Honig, Walnüsse oder Früchten gegessen, besonders in Gebieten wie Vryses.

Kretische Getränke

Als ein Erbe aus der Zeit der osmanischen Herrschaft, wird griechischer Kaffee traditionell auf heißem Sand in einem speziellen Kupfer-Briki (Topf) gebraut und in kleinen Tassen serviert, wo er auf den Boden absinkt – den man nicht trinken sollte. Er wird als Glyko (süß), Metrio (mittel) und Sketo (ohne Zucker) getrunken.

Der traditionelle griechische Kaffee wird jedoch von seinem Platz als Nationalgetränk durch den allgegenwärtigen Frappe verdrängt, dem eisgekühlten Instant-Kaffeegetränk, daß man jeden trinken sehen kann. Alternativen sind Espresso und Cappuccino, gekühlt als Freddo bezeichnet.

Kräutertees sind beliebt, besonders Kamille oder aromatischer kretischer Tsai Tou Vounou (Bergtee), der sowohl nahrhaft als auch köstlich ist. Der endemische Diktamo-Tee ist bekannt für seine medizinischen Wirkungen, während Kretas angeblich ‘medizinisches’ Warmgetränk gegen Erkältungen und anderes Rakomelo ist – aus Raki, Honig und Nelken.

Biere und Spirituosen

Griechische Biere kann man sehr wohl unter den Angeboten finden, welche aber von großen europäischen Marken dominiert werden, vor allem Brauereien wie Amstel oder Heineken. Die wichtigsten griechischen Marken sind Mythos und Alfa, während zu den Boutique-Biere Vergina und Hillas aus Nordgriechenland gehören. Dazu organisches Piraiki, hergestellt in Piräus und Craft, welches weit verbreitet als Trank erhältlich ist.
Kreta hat aber auch sein eigenes Bier, welches in der Brauerei Rethymniaki hergestellt wird.
Die Griechen sind jedoch keine großen Biertrinker und verbrauchen nur etwa die Hälfte des EU-Durchschnitts pro Kopf. Supermärkte sind der günstigste Ort, um Bier einzukaufen, was auch in Kiosken verfügbar ist.

Ouzo, die berühmte griechische Spirituose, hat auf Kreta eine nur begrenzte Beliebtheit und wird meistens von Griechen vom Festland oder Ausländern getrunken. Es wird ordentlich serviert, mit Eis und ein separates Glas Wasser zur Verdünnung, wodurch der Ouzo milchig-weiß wird.

Weine

Wein wird auf Kreta schon seit minoischer Zeit produziert und Kretas Bauern haben schon vor langer Zeit Weinberge angelegt und Wein für den Eigenverbrauch hergestellt. Erst die Industrialisierung und das daraus resultierende rasante städtische Wachstum mit dem Beginn des Tourismus hat dazu geführt, dass Flaschenwein in Massenproduktion hergestellt und Retsina in der Welt bekannt wurden.

In den letzten 20 Jahren hat eine Renaissance in der griechischen Weinindustrie stattgefunden, als eine neue Generation fortschrittlicher, international ausgebildeter Winzer, den griechischen Wein aus lokalen und internationalen Sorten neu erfand.
Etwa 20 Prozent des gesamten griechischen Weins wird auf Kreta produziert. Wenn auch der kretische Wein den Kenner nicht in Ekstase versetzt, so werden auf der Insel doch viele erlesene Weine hergestellt.
Eine Art Wein-Tourismus entwickelt sich langsam, da die Weingüter freundlicher gegenüber Besuchern und auch mehrere Besichtigungstouren angeboten werden.

Etwa 70 Prozent des kretischen Weins stammt aus dem Gebiet von Peza, Kretas wichtigster Region und Herkunftsbezeichnung von Weinen. Viele davon werden durch Genossenschaften vermischt und in großen Mengen produziert und die Qualität kann variieren. Andere wichtige Weinanbaugebiete sind Dafnes, Archanes und Sitia, die über bedeutende Herstellungen verfügen und es gibt auch feine Weingüter bei Chania.

Die beliebtesten kretischen weißen Rebsorten sind Vilana und Thrapsathiri. Die älteste Sorte, Liatiko, wird schon seit 4.000 Jahren für die Herstellung von Rotwein verwendet, wobei die Rotweine auch Kotsifali und Mandilari umfassen.

Hausweine, die in Restaurants serviert werden, sind in der Regel sehr repräsentativ und viel billiger als Flaschenwein. Einige kretische Hausrotweine haben einen leichten Portwein-Geschmack. Am besten fragt man nach Kokkino (rot), Roze (rosa) oder Lefko (weiß).

Produkte von Amazon.de

Heutzutage hat Retsina, ein Weißwein, der mit dem Harz von Pinienbäumen aromatisiert ist, eine fast schon folkloristische Bedeutung bei Touristen, von denen einige es mit Fasswein verwechseln. Er passt gut zu stark aromatisierte Lebensmittel, vor allem Meeresfrüchte, aber es ist ein hinzugefügter Geschmack.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Strandpromenade von Chersonissos Chersonissos

      Chersonissos gehört zu den am besten entwickelten Ferienorten auf Kreta. Der Küstenort Chersonissos (oder auch Hersonissos) ist einer der am besten entwickelten Ferienorte auf Kreta mit zahlreichen luxuriösen Hotel-Einheiten, Geschäften,

    • Ha-Schlucht Ha-Schlucht und andere im Osten

      Die imposante Ha-Schlucht bei Ierapetra. Eine imposante Erscheinung in der Gegend von Ierapetra, nahe dem schönen Dorf Vassiliki, ist die Ha-Schlucht. Sie gilt als eine der wildesten Schluchten auf Kreta

    • Voulismeni-See Agios Nikolaos Agios Nikolaos

      Agios Nikolaos, Hauptstadt der Präfektur Lassithi. Geschichte von Agios Nikolaos Agios Nikolaos ist eine hübsche Stadt am Golf von Mirabello mit einem milden, trockenen Klima und ist seit 1904 die