Neue Spielkasinos bringen mehr Unterhaltung nach Kreta

Source: pixabay.com

Source: pixabay.com

Die griechische Regierung hat im Januar 2018 drei neue Lizenzen an Spielbanken vergeben. Die Unterhaltungseinrichtungen befinden sich auf Kreta, Mykonos und Santorini und werden sicherlich viele Urlauber und auch Einheimische anziehen. Erteilt wurde die Lizenz von der nationalen Glücksspielkommission Hellenic Gaming Commission (EEEP).

Die griechische Regierung diskutierte die Pläne schon im letzten Jahr und es war vor allem das Finanzministerium, das sich dafür einsetzte, neue Glücksspiellizenzen an seriöse Casinos zu vergeben, um den Glücksspielmarkt zu öffnen. Derzeit wird der Markt in Griechenland vor allem von einer kleinen Menge von Spielbanken dominiert und das sollte sich ändern, um Gästen eine größere Auswahl an Spielmöglichkeiten zu bieten. Auch soll der Markt für ausländische Unternehmen geöffnet werden, wodurch mehr Investitionen in das Land erwartet werden.

Was das für Kreta bedeuten könnte

Ein weiterer Beweggrund ist, die griechische Wirtschaft anzukurbeln, indem das Land für Touristen weiter geöffnet wird. Kreta könnte dadurch zu einem größeren Anziehungspunkt für Reisende werden, was Arbeitsplätze schaffen und so der örtlichen Bevölkerung dienen könnte. Im Dezember letzten Jahres betrug die Arbeitslosenzahl in Kreta 16 %, wobei sie im Land insgesamt bei 20,8 % lag. Der Tourismus hat in Griechenland einen Anteil von 18,6 Prozent am BIP, leistet also landesweit einen beträchtlichen Beitrag.

AKTUELLE PAUSCHALREISE-ANGEBOTE:

Auch könnte das Casino ein wohlhabenderes Publikum anziehen, die gerne Glückspiele spielen. Als Unterhaltungsfaktor für Einwohner und Touristen gleichermaßen können Casinos einen großen Reiz darstellen. Nicht ohne Grund sind Spielbanken in vielen Ländern sehr beliebt. Besonders Casino Resorts, mit denen oft Hotels und andere Einrichtungen verbunden sind, tragen stark zur Gestaltung eines Ortes bei und bieten nicht nur Unterhaltung im Casino, sondern auch viele Annehmlichkeiten rundherum an. So können Veranstaltungen wie beispielsweise große Musicals wie das Phantom der Oper, Musikkonzerte, Comedyshows und Theateraufführungen stattfinden und öffentliche Schwimmbäder entstehen.

Source: pixabay.com

Wasserparks wie der in Chania könnten ebenfalls entstehen (Source: pixabay.com)

Herausforderungen für die Casinos

Casino Resorts sind auch aus dem Grund entstanden, dass sich traditionelle Casinos zunehmend einigen Herausforderungen stellen müssen. In Griechenland werden die frisch mit Lizenzen ausgestatteten Spielbanken damit zu kämpfen haben, dass sich die anderen Casinos im Land bereits seit vielen Jahren etabliert haben und einen festen Kundenstamm besitzen. Im Hinblick auf die Besucher kann das aber Vorteile haben, da es dazu führen kann, dass bei den Casinos auf Mykonos, Santorini und Kreta ein hervorragendes Unterhaltungsangebot angeboten wird, um sich von anderen Casinos abzuheben. Die vielleicht größte Herausforderung, für die etablierten und neuen Casinos gleichermaßen, ist die große Konkurrenz, die in der Branche herrscht. Vor allem neue Online Casinos, die im Internet bestehen, stellen eine Konkurrenz dar. Durch sie können Besucher einfach auf ihrem Mobilgerät spielen und müssen nicht einmal das Haus verlassen oder sich um die Garderobe Gedanken machen, um ein Spiel zu spielen. Online Casinos ist es auch möglich, ein viel breiteres Spieleangebot anzubieten. So bietet das Casino Betway mehr als 400 verschiedene Spielautomaten auf seiner Website an, die alle von hochwertigen und führenden Spieleherstellern wie Microgaming stammen. Daneben werden bei vielen Anbietern eine große Anzahl von Tischspielen, virtuell oder live, angeboten: von Baccarat über Blackjack, Poker, Roulette bis hin zu Keno und Bingo. Spielbanken, die sich nicht im Internet befinden oder nicht als App verfügbar sind, können oft nur eine kleinere Anzahl an Tischen und Spielautomaten anbieten. Oft muss gewartet werden, bis ein Platz an einem Tisch frei wird,um spielen zu können. Auch sind die Spiele beim iGaming einem größeren Publikum zugänglich. Sie können nicht nur von Gästen, die sich vor Ort befinden, gespielt werden, sondern auch – soweit es die Lizenz zulässt – ein Publikum erreichen, dass sich oft über mehrere Kontinente erstreckt.

Vorteile für EU-Bürger

Für EU-Bürger gibt es Vorteile, bei einem Casino mit einer Lizenz innerhalb der EU zu spielen. Das kann steuerliche Gründe haben, da Gewinne in diesem Fall nicht versteuert werden müssen. Viele Online Casinos besitzen daher ihre Lizenz in Malta, um sich europäischen Spielern zu öffnen. Malta selbst profitiert dabei von der hohen Anzahl der im Land regulierten Spielbanken. Es werden viele neue Arbeitsplätze geschaffen, die von der technischen Arbeit über Live-Croupiers und der Gestaltung der Spiele und Grafiken bis hin zur Arbeit im Kundendienst reichen und der Wirtschaft von Malta nutzen. Im ersten Quartal von 2017 war die Casinobranche für 13 % der Bruttowertschöpfung (BWS) im Land verantwortlich, schreibt die Malta Gaming Authority. In Malta selbst leben nur 430 000 Einwohner und einen Teil der hier entstandenen Arbeitsplätze werden von EU-Bürgern anderer Länder gefüllt. Auch aufgrund der mehrsprachigen Casinowebsites werden ausländische Angestellte oft benötigt.

Was bedeutet das nun für Kreta? Die größte griechische Insel könnte sich einem breiteren Publikum öffnen, was letztlich nicht nur zu mehr Unterhaltung in der Form von Aufführungen und Luxus-Einrichtungen wie Schwimmbädern und Fitnessstudios in den dazugehörigen Hotels führen könnte, sondern auch zu einer Vielzahl von neuen Arbeitsplätzen, die oft gut bezahlt werden. Sowohl Einheimische als auch EU-Bürger, die permanent auf der Insel leben möchten, könnten hier Arbeit finden – besonders, wenn sich die Glücksspielbranche in Griechenland öffnet und weitere Lizenzen von der Glücksspielkommission und der griechischen Regierung erteilt werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen