Marine-Museum

Das Marine-Museum von Chania.

Marine-Museum von Chania

Im Marine-Museum von Chania.

Das Marine-Museum von Kreta wurde 1973 in Chania erstmals eingerichtet und erhielt schon eine Auszeichnung von der Historisch-Ethnologischen Gesellschaft für seine Arbeit. Es befindet sich am Zugang zur venezianischen Festung ‘Firkas’, welche die Hafeneinfahrt beherrschte.
Die gezeigten Ausstellungsstücke im Marine-Museum sind vor allem für den Enthusiasten wegen ihrer zahlreichen, wunderbaren Schiffsmodelle sowie Dioramen und alten Karten des venezianischen Chania sowie antiker Seeschlachten faszinierend.

Das zweistöckige Museum hat 13 Ausstellungsbereiche, welche von der Antike bis zur Schlacht um Kreta reichen.

Diorama vom Hafen von Chania

Diorama vom Hafen von Chania während der venezianischen Herrschaft.

Man beginnt mit der Besichtigung des Marine-Museum im Foyer, wo das Zeitalter der venezianischen Herrschaft über Kreta von 1204 bis in das Jahr 1669 behandelt wird. Es werden Modelle der venezianischen Festungen und von Chania aus dieser Zeit ausgestellt.
Chania selbst wurde aber bereits 1645 nach einer zweimonatigen Belagerung von den Türken unter schweren Verlusten erobert, was schon dadurch zum Ausdruck kommt, das der türkische Befehlshaber nach seiner Rückkehr wegen des Verlustes von 40.000 Mann hingerichtet wurde !

Ein Korridor von dem venezianischen Bereich führt zu den anderen Ausstellungshallen im Erdgeschoss.
Zuerst erreicht man eine interessante Muschelsammlung in verschiedenen Farben und Größen. Ebenfalls sind Amphoren aus antiken Schiffswracks ausgestellt.

 Seeschlachten während der Perserkriege

Dioramen von Phasen von Seeschlachten während der Perserkriege.

Im nächsten Ausstellungsbereich finden sich Modelle von Schiffe aus der Bronzezeit bis hin zu den Römern. Hier gibt es einen Nachbau des minoischen Schiffes Symio sowie das Modell einer athenischen Triere. Dazu Panoramen antiker Seeschlachten, vor allem aus den Perserkriegen.



Modell einer Triere

Modell einer Triere.


Dann folgt der Ausstellungsbereich mit Schiffsmodellen aus der byzantinischen und osmanischen Zeit, darunter die Korvette.

In der vierten und letzten Halle im Erdgeschoß finden sich Schiffsmodelle von dem griechischen Unabhängigkeitskrieg im Jahr 1821 über den Anschluß von Kreta an Griechenland bis hin zu den beiden Balkankriegen von 1912 und 1913 und dem 1. Weltkrieg.

Im großen Ausstellungsbereich im Obergeschoss befinden sich Ausstellungsstücke aus dem 2. Weltkrieg bis in die heutige Zeit sowie der griechischen Handelsflotte.
Besondere Beachtung hierbei verdienen der griechische Kreuzer Elli, das Unterseeboot Papanikolis und kleinere Schiffe der Handelsmarine, wie die Theseus und Elpis.

Brücke eines Torpedobootes

Nachbau der Brücke eines Torpedobootes.

Am eindrucksvollsten ist jedoch der Nachbau einer Brücke eines Torpedobootes aus dem 2. Weltkrieg, mit authentischen Maschinengeräusche und dem Eindruck für den Besucher, sich über das offene Meer zu bewegen.

Kretischer Freiheitskämpfer

Kretischer Freiheitskämpfer in traditionellen Gewand.

Ein guter Teil der Ebene befasst sich auch mit der Schlacht um Kreta und zeigt lebensgroße Figuren von britischen, neuseeländischen und griechischen Soldaten sowie kretischen Freiheitskämpfern. Dazu kommen eine große Anzahl von Fotos und Ausrüstungsgegenständen deutscher Fallschirmjäger und der Besatzungstruppen.

Das Museum verfügt auch über eine gut sortierte Bibliothek mit Büchern in griechischer und anderen Sprachen über das Sachgebiet der Marinekunde.
Dazu finden Abends während der Saison im Hof des Marine-Museum Vorführungen griechischer Volkstänze statt.

Wenn man das Haupttor zum Marine-Museum durchschreitet, erreicht man auch die kleine Marinefestung ‘Firkas’ und kann auf die renovierten Befestigungen zur Seeseite hinauf gehen. Hier wurde zum erstenmal die griechische Fahne auf Kreta im Jahr 1913 gehisst.

Weitere Fotos aus dem Marine-Museum:

« 1 von 9 »
 Marine-Museum Chania

Das Marine-Museum befindet sich in dem roten Gebäude am Hafen von Chania, links von den alten Festungsmauern.

Besuchszeiten und Eintritt

Das Marine-Museum ist in der Saison (vom 1. April bis 31. Oktober) täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet und außerhalb von 9 bis 14 Uhr.
Der Eintritt beträgt für Erwachsene 2,50 €, Studenten 1,50 € und Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.


Wegbeschreibung zum Marine-Museum von Chania

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen