Hotels auf Kreta

Welches Hotel auf Kreta ist das richtige ?

Angebote zu Hotels auf Kreta:

Die nachfolgenden Angebote für Hotels auf Kreta sind nach der Beliebtheit bei den Gästen aufgeführt. Wer noch nicht seinen Lieblingsort auf der schönen Insel kennt, für denjenigen ist dies eine gute Orientierungshilfe.
Natürlich gibt es auch komplette Pauschalreisen-Angebote mit Flug, Transfer und Hotel.

Wer nur ein Hotel sucht, sollte allerdings auch an einen günstigen Flug und Transfer (entweder per eigenen Mietwagen, Taxi oder Bus) denken.

Viel Auswahl – und nun ?

Poolbereich

Poolbereich eines kleineren Studio- und Apartements-Hotel.

Hotels aller Kategorien, Appartements, Pensionen und Gästezimmer finden sich auf Kreta praktisch über die ganze Insel verteilt.
Bei der Auswahl des Hotels spielt nicht nur die Bewertung und der Preis eine Rolle, sondern auch ob man zu zweit, als Familie mit Kindern oder als Single reist.

Dazu sind die Interessen zu berücksichtigen. Möchte man lieber den Tag im Hotel am Pool, am Strand oder speziell an einem Sandstrand verbringen – oder doch lieber die vielen Sehenswürdigkeiten und Ausgrabungsstätten auf Kreta erkunden, Schwimmen oder andere Wassersportarten betreiben ?
Dazu gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern (bitte aber nicht in den extrem heißen Sommermonaten Juli und August) oder mit einem Fahrrad, Cabriolet bzw Geländewagen oder Quad-Bike herumzufahren.
Auch Ausflüge zu vorgelagerten (Chrissi vor Ierapetra) oder nahen Inselgruppen (z.B. Santorini durch Schnellboote von Iraklion aus) sind von einigen Orten leicht an einem Tag zu bewältigen.

Gute Verkehrsverbindungen, zentrale Lage, viele Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdsigkeiten bietet z.B. Iraklion, wenn auch der Charakter einer griechischen Großstadt nicht jedermanns Sache ist.

Gute Möglichkeiten zum täglichen schwimmen und anderen Wassersportarten von Mai bis Oktober bieten geschützte Buchten, wie z.B. in Elounda.

Für aktives Nachtleben und vielen Unterhaltungsangebote auch für Kinder bietet sich der gesamte Küstenbereich von Malia bis nach Iraklion an.

Am heissesten wird es im Sommer an der Südküste um Ierapetra.

Wanderungen unternimmt man am besten in höher gelegenen Gebirgsregionen, wo es nicht so heiß ist, wie z.B. auf der Lassithi-Hochebene.

Wer es ruhiger und mit weniger Tourismus liebt, sollte abgelegenere Orte wie z.B. Sitia oder Zakros im Osten von Kreta aufsuchen.

Ebenfalls viel zu sehen mit vielen deutschsprachigen Touristen gibt es natürlich in und um Chania und Rehtymno.

Kommentar verfassen