Milatos-Höhle

Kirche in Milatos-Höhle

Die Höhle von Milatos und die wilde, unerschlossene Agios-Ioannis-Halbinsel nördlich des Abschnitts der Schnellstrasse von Iraklion, welcher von über Neapoli nach Agios Nikolaos verläuft. Im Februar 1823 flüchteten aus der Umgebung von Milatos 2.500 Frauen mit ihren Kindern zusammen mit 150 bewaffneten Männern in die Höhle, um der Armee von Hashan Pascha, welche bei Neapoli lagerte, zu entkommen. Dieser schickte seinen Schwager Mohamed-Ali-Hushein-Bei zusammen mit 5.000 Soldaten aus, um sie lebend zu fangen. Die Belagerung dauerte 22 Tage. Zum Artilleriebeschuss, Hunger und Durst kam zusätzlich der Gestank der Leichen hinzu. Dieser konnte nicht mehr ertragen werden und somit beschlossen die… mehr

Malia

traditionelle alte Ortskern von Malia

Malia steht auf Kreta für Sonne, Strand, Quad-Bikes und Partys die ganze Nacht. Orientierung in Malia mit altem, malerischen Ortskern, Strände mit dem traumhaften Sandstrand Potamos und seinen Sanddünen, Hotels und Unterkünfte und ein Trip hoch zum nahen Lassithi-Plateau. Malia ist womöglich der am meisten verrufene Ort auf Kreta und gilt oft als unverfroren, geschäftstüchtig und mit wilden Geschichten über das Nachtleben. Der Strand, lang und sandig wie er auch ist, ist manchmal grotesk überfüllt. Nachdem diese Vorurteile aufgeführt wurden, kann es aber auch ein großartiger Ort für den Urlaub sein, sofern Ihr bereit seid, Euch dem Lauf der Dinge… mehr

Palast von Malia

Palast von Malia

Besichtigung des Palastes von Malia. Seine Geschichte, das Palastgelände, die antike Stadt und Hinweise zum Besuch und Wegbeschreibung. Eine Abzweigung nach links hinter Malia auf der Schnellstraße von Iraklion nach Agios Nikolaos führt zu der archäologischen Stätte von Malia und den Ruinen der minoischen Stadt. Der ursprüngliche Name der Stadt und des Palastes von Malia sind nicht bekannt, ihre Namen wurden von dem benachbarten Dorf übernommen. Geschichte In der griechischen Mythologie heißt es, dass Sarpedon, der Bruder des Minos und der Sohn von Zeus und Europa, dort herrschte. Der Ort wurde nachweislich von Menschen schon seit dem Neolithikum bewohnt, was… mehr

  • Im Blickpunkt:

    • Iraklion von der Festung Koules Iraklion

      Iraklion, die Hauptstadt von Kreta. Sehenswürdigkeiten in der Altstadt, Venezianische Loggia, Tituskirche, Hafen mit Festung Koules, Markt und Einkaufsstrassen, die gewaltige Stadtmauer, Kirchen, Museen und Hotels. Nach dem Ende des

    • Voulismeni-See Agios Nikolaos Agios Nikolaos

      Agios Nikolaos, Hauptstadt der Präfektur Lassithi mit dem bekannten Voulismeni-See im Herzen. Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Strände und praktische Hinweise zum Aufenthalt in der Stadt. Geschichte von Agios Nikolaos Agios Nikolaos ist

    • Ruine der Titus-Kirche in Gortis Gortis

      Gortis, die zerstörte römische Stadt auf Kreta. Die Provinzhauptstadt wurde nach der Zerstörung durch die Sarazenen nie mehr aufgebaut und die Ruinen befindet sich im Zustand wie vor 1.200 Jahren.