Pauschalreisen-Angebote Kreta

Aktuelle Angebote für Pauschalreisen nach Kreta.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und einen Urlaub auf Kreta verbringen möchte und noch nicht genau weiß, welche Gegend am besten für ihn persönlich geeignet ist, kann mit einer günstigen Pauschalreise jederzeit relativ risikofrei beginnen. Pauschalreisen beinhalten sowohl den Hin- und Rückflug, als auch das Hotel. Dadurch ist diese Art Reisebuchung am einfachsten und bequemsten.

Auch ich habe einmal mit einer günstigen Pauschalreise nach Kreta angefangen, um Land und Leute kennenzulernen und die nähere Umgebung meines Pauschalreiseziels zu erkunden. Dadurch bin ich auf den Geschmack gekommen und wurde bald danach zu einem dauerhaften ‘Kretaner’ !

Pauschalreisen haben den geringsten Aufwand, sind zu einem guten Paketpreis zu haben und man kommt mit nur einem Ansprechpartner aus.

Worauf sollte man bei einer Pauschalreisen nach Kreta achten ?

Luxushotels Elounda

Die Luxushotels in der Nähe von Elounda in der aufkommenden Dämmerung.

Der wichtigste Tipp is immer: Der Preis ist nicht alles !

Obwohl man Online sehr gut Angebote finden und Preise vergleichen kann und dadurch natürlich eine Menge Geld spart, sollten aber auch noch andere Dinge berücksichtigt werden.

So ist natürlich die Bewertung und die Anzahl der Sterne eines Hotels ein nicht unwichtiger Anhaltspunkt.
Wie sind die Zimmer oder Apartments ausgestattet ?
Gibt es Sportangebote (Tennis, Jogging, Schwimmen u.ä.) im oder in der Nähe des Hotels ?
Braucht man einen Pool oder möchte man lieber den sonnigen Tag am Strand am Meer verbringen ?
Ist das Hotel für Kinder, Familien oder Einzelreisende geeignet ?
Möchte man auch Besichtigungstouren unternehmen und welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Umgebung ? Erhält man dafür auch günstige Autos, Motorroller, Quad-Bikes oder auch Fahrräder in der näheren Umgebung zum mieten ?

Eine weitere Entscheidung betrifft das Essen. All-Inclusive ist schön für all jene, die ihren gesamten Urlaub am Pool oder Hotelstrand verbringen wollen. Wer dagegen lieber unterwegs ist, wandert, mit dem Mietwagen die Insel erkundet oder einfach nur den ganzen Tag am Strand verbringt, für den ist Halbpension meist völlig ausreichend. Tagsüber ist man meist eh nicht im Hotel.
Und wer doch lieber lokale Tavernen, Restaurants und Bars abends besuchen möchte um Leute kennenzulernen, für den ist das Frühstück im Hotel schon genug.

Alles in allem gibt es eine Menge an Punkten, die man bei der Buchung der richtigen Pauschalreise beachten sollte, damit der Kreta-Urlaub auch wirklich ein wunderschönes Erlebnis wird.


Welches Hotel auf Kreta ist das richtige ?

Die Angebote für Hotels auf Kreta sind nach der Beliebtheit bei den Gästen aufgeführt. Wer noch nicht seinen Lieblingsort auf der schönen Insel kennt, für denjenigen ist dies eine gute Orientierungshilfe.
Natürlich gibt es auch komplette Pauschalreisen-Angebote mit Flug, Transfer und Hotel.

Wer nur ein Hotel sucht, sollte allerdings auch an einen günstigen Flug und Transfer (entweder per eigenen Mietwagen, Taxi oder Bus) denken.

Viel Auswahl – und nun ?

Poolbereich

Poolbereich eines kleineren Studio- und Apartements-Hotel.

Hotels aller Kategorien, Appartements, Pensionen und Gästezimmer finden sich auf Kreta praktisch über die ganze Insel verteilt.
Bei der Auswahl des Hotels spielt nicht nur die Bewertung und der Preis eine Rolle, sondern auch ob man zu zweit, als Familie mit Kindern oder als Single reist.

Dazu sind die Interessen zu berücksichtigen. Möchte man lieber den Tag im Hotel am Pool, am Strand oder speziell an einem Sandstrand verbringen – oder doch lieber die vielen Sehenswürdigkeiten und Ausgrabungsstätten auf Kreta erkunden, Schwimmen oder andere Wassersportarten betreiben ?
Dazu gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern (bitte aber nicht in den extrem heißen Sommermonaten Juli und August) oder mit einem Fahrrad, Cabriolet bzw Geländewagen oder Quad-Bike herumzufahren.
Auch Ausflüge zu vorgelagerten (Chrissi vor Ierapetra) oder nahen Inselgruppen (z.B. Santorini durch Schnellboote von Iraklion aus) sind von einigen Orten leicht an einem Tag zu bewältigen.

Gute Verkehrsverbindungen, zentrale Lage, viele Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdsigkeiten bietet z.B. Iraklion, wenn auch der Charakter einer griechischen Großstadt nicht jedermanns Sache ist.

Gute Möglichkeiten zum täglichen schwimmen und anderen Wassersportarten von Mai bis Oktober bieten geschützte Buchten, wie z.B. in Elounda.

Für aktives Nachtleben und vielen Unterhaltungsangebote auch für Kinder bietet sich der gesamte Küstenbereich von Malia bis nach Iraklion an.

Am heissesten wird es im Sommer an der Südküste um Ierapetra.

Wanderungen unternimmt man am besten in höher gelegenen Gebirgsregionen, wo es nicht so heiß ist, wie z.B. auf der Lassithi-Hochebene.

Wer es ruhiger und mit weniger Tourismus liebt, sollte abgelegenere Orte wie z.B. Sitia oder Zakros im Osten von Kreta aufsuchen.

Ebenfalls viel zu sehen mit vielen deutschsprachigen Touristen gibt es natürlich in und um Chania und Rehtymno.

Griechisch-orthodoxes Osterfest

Mitternachtsmesse

Griechisch-orthodoxes Osterfest auf Kreta. Das griechisch-orthodoxe Osterfest ist das bedeutendste Fest auf Kreta und in ganz Griechenland und hat den Stellenwert, den in Deutschland Weihnachten besitzt. Jeder Grieche versucht, zu den Feiern in seinem Heimatort zu sein und auch zahlreiche Auslandsgriechen kommen zu Besuch nach Griechenland. Dazu kommen viele Touristen, welche das griechisch-orthodoxe Osterfest auf Kreta erleben wollen. Obwohl der Ostertermin der Ostkirche ebenso festgelegt wird wie in der westlichen Christenheit (erster Sonntag nach dem Frühlingsvollmond), differieren die Termine fast immer zwischen einer und vier Wochen, da die Ostkirche die Gregorianische Kalenderreform nicht mit vollzogen hat. Vierzig Tage vor Ostern… mehr

Ierapetra

Ierapetra

Ierapetra, die südlichste Stadt Europas dem mildesten Klima und den meisten Sonnenstunden. Nach Ierapetra fährt man von Agios Nikolaos aus durch eine Ebene, welche intensiv mit Olivenbäumen bepflanzt ist. 8 km vor Ieraperta befindet sich das Dorf Episkopi, der alte Sitz des Bistums von Ierapetra und von Sitia. Ierapetra wurde nach der Nymphe des Libyschen Meeres benannt und ist eine der bemerkenswertesten Städte auf Kreta, mit der viert größten Bevölkerungszahl und die südlichste Stadt Griechenlands und Europas. Geschichte von Ierapetra In der Antike befand sich die alte Stadt von Kurva oder Koryva, verbunden mit mythischen Sagen, auf dem Gelände von… mehr

Rethymno

Hafen von Rethymno

Rethymno, Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur. Geschichte von Rethymno: Rethymno liegt am westlichen Ende des mit 12 km längsten, gelben Sandstrandes von Kreta. Die Stadt wurde auf den Ruinen des antiken Rethimna errichtet, was durch Ausgrabungen im Jahr 1974 in der Umgebung von Mastabas bestätigt wurde, als der alte Friedhof gefunden wurde. Dabei wurden Fundstücke und Münzen aus minoischer Zeit entdeckt, welche darauf schließen lassen, dass es eine unabhängige Stadt war. Es wurden auch Inschriften aus dem 4., 3. und 2. Jahrhundert vor Christus gefunden, welche darauf schliessen lassen, daß die Stadt schon während der hellenistischen Zeit existierte. Während der römischen… mehr

Zakros

Palast von Kato Zakros

Palast von Kato Zakros und das Tal der Toten. Im Bereich von Epano und Kato Zakros (‘oberes’ und ‘unteres’ Zakros) gab es in der Vorpalastzeit von 1900-1700 v.Chr. eine weiträumige, große Siedlung, welche durch die Gräber, welche auf den umliegenden Höhen gefunden wurden, gekennzeichnet ist. Spratt war der erste Archäologe, welcher die Gegend besuchte und erwähnte Zakros im Jahr 1872. Im Jahr 1901 grub der englische Archäologe Hogarth an der Seite des Hügels östlich von der Lage des Palastes und entdeckte einer Siedlung mit Gebäuden. Im Jahr 1961 schließlich begann Professor N. Platon mit Ausgrabungen auf der Ostseite der Erhebung… mehr