Pauschalreisen-Angebote Kreta

Aktuelle Angebote für Pauschalreisen nach Kreta.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und einen Urlaub auf Kreta verbringen möchte und noch nicht genau weiß, welche Gegend am besten für ihn persönlich geeignet ist, kann mit einer günstigen Pauschalreise jederzeit relativ risikofrei beginnen. Pauschalreisen beinhalten sowohl den Hin- und Rückflug, als auch das Hotel. Dadurch ist diese Art Reisebuchung am einfachsten und bequemsten.

Auch ich habe einmal mit einer günstigen Pauschalreise nach Kreta angefangen, um Land und Leute kennenzulernen und die nähere Umgebung meines Pauschalreiseziels zu erkunden. Dadurch bin ich auf den Geschmack gekommen und wurde bald danach zu einem dauerhaften ‘Kretaner’ !

Pauschalreisen haben den geringsten Aufwand, sind zu einem guten Paketpreis zu haben und man kommt mit nur einem Ansprechpartner aus.

Worauf sollte man bei einer Pauschalreisen nach Kreta achten ?

Luxushotels Elounda

Die Luxushotels in der Nähe von Elounda in der aufkommenden Dämmerung.

Der wichtigste Tipp is immer: Der Preis ist nicht alles !

Obwohl man Online sehr gut Angebote finden und Preise vergleichen kann und dadurch natürlich eine Menge Geld spart, sollten aber auch noch andere Dinge berücksichtigt werden.

So ist natürlich die Bewertung und die Anzahl der Sterne eines Hotels ein nicht unwichtiger Anhaltspunkt.
Wie sind die Zimmer oder Apartments ausgestattet ?
Gibt es Sportangebote (Tennis, Jogging, Schwimmen u.ä.) im oder in der Nähe des Hotels ?
Braucht man einen Pool oder möchte man lieber den sonnigen Tag am Strand am Meer verbringen ?
Ist das Hotel für Kinder, Familien oder Einzelreisende geeignet ?
Möchte man auch Besichtigungstouren unternehmen und welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Umgebung ? Erhält man dafür auch günstige Autos, Motorroller, Quad-Bikes oder auch Fahrräder in der näheren Umgebung zum mieten ?

Eine weitere Entscheidung betrifft das Essen. All-Inclusive ist schön für all jene, die ihren gesamten Urlaub am Pool oder Hotelstrand verbringen wollen. Wer dagegen lieber unterwegs ist, wandert, mit dem Mietwagen die Insel erkundet oder einfach nur den ganzen Tag am Strand verbringt, für den ist Halbpension meist völlig ausreichend. Tagsüber ist man meist eh nicht im Hotel.
Und wer doch lieber lokale Tavernen, Restaurants und Bars abends besuchen möchte um Leute kennenzulernen, für den ist das Frühstück im Hotel schon genug.

Alles in allem gibt es eine Menge an Punkten, die man bei der Buchung der richtigen Pauschalreise beachten sollte, damit der Kreta-Urlaub auch wirklich ein wunderschönes Erlebnis wird.


Welches Hotel auf Kreta ist das richtige ?

Die Angebote für Hotels auf Kreta sind nach der Beliebtheit bei den Gästen aufgeführt. Wer noch nicht seinen Lieblingsort auf der schönen Insel kennt, für denjenigen ist dies eine gute Orientierungshilfe.
Natürlich gibt es auch komplette Pauschalreisen-Angebote mit Flug, Transfer und Hotel.

Wer nur ein Hotel sucht, sollte allerdings auch an einen günstigen Flug und Transfer (entweder per eigenen Mietwagen, Taxi oder Bus) denken.

Viel Auswahl – und nun ?

Poolbereich

Poolbereich eines kleineren Studio- und Apartements-Hotel.

Hotels aller Kategorien, Appartements, Pensionen und Gästezimmer finden sich auf Kreta praktisch über die ganze Insel verteilt.
Bei der Auswahl des Hotels spielt nicht nur die Bewertung und der Preis eine Rolle, sondern auch ob man zu zweit, als Familie mit Kindern oder als Single reist.

Dazu sind die Interessen zu berücksichtigen. Möchte man lieber den Tag im Hotel am Pool, am Strand oder speziell an einem Sandstrand verbringen – oder doch lieber die vielen Sehenswürdigkeiten und Ausgrabungsstätten auf Kreta erkunden, Schwimmen oder andere Wassersportarten betreiben ?
Dazu gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern (bitte aber nicht in den extrem heißen Sommermonaten Juli und August) oder mit einem Fahrrad, Cabriolet bzw Geländewagen oder Quad-Bike herumzufahren.
Auch Ausflüge zu vorgelagerten (Chrissi vor Ierapetra) oder nahen Inselgruppen (z.B. Santorini durch Schnellboote von Iraklion aus) sind von einigen Orten leicht an einem Tag zu bewältigen.

Gute Verkehrsverbindungen, zentrale Lage, viele Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdsigkeiten bietet z.B. Iraklion, wenn auch der Charakter einer griechischen Großstadt nicht jedermanns Sache ist.

Gute Möglichkeiten zum täglichen schwimmen und anderen Wassersportarten von Mai bis Oktober bieten geschützte Buchten, wie z.B. in Elounda.

Für aktives Nachtleben und vielen Unterhaltungsangebote auch für Kinder bietet sich der gesamte Küstenbereich von Malia bis nach Iraklion an.

Am heissesten wird es im Sommer an der Südküste um Ierapetra.

Wanderungen unternimmt man am besten in höher gelegenen Gebirgsregionen, wo es nicht so heiß ist, wie z.B. auf der Lassithi-Hochebene.

Wer es ruhiger und mit weniger Tourismus liebt, sollte abgelegenere Orte wie z.B. Sitia oder Zakros im Osten von Kreta aufsuchen.

Ebenfalls viel zu sehen mit vielen deutschsprachigen Touristen gibt es natürlich in und um Chania und Rehtymno.

Brände auf Kreta

Feuerlösch-Hubschrauber bei der Brandbekämpfung

Brände auf der Insel Kreta. Hinweise zur Brandverhütung und richtiges Verhalten und Schutz des Hauses bei einem Feuer in der Nähe. Jeden Sommer kommt es auf der Insel Kreta und auch in ganz Griechenland zu schweren Bränden. Teilweise sind die Ursachen natürlicher Art, zumeist aber Unachtsamkeit durch offene Feuer oder auch weggeworfene Zigaretten. Leider ist jedoch auch öfters vorsätzliche Brandstiftung der Fall, teilweise um Baugrund verfügbar zu machen. Deshalb ist im Sommer erhöhte Aufmerksamkeit im Umgang mit offenen Feuern notwendig und Anzeichen eines aufkommenden Brandes sollten schnellstmöglich den Behörden gemeldet werden. Die nachfolgenden Fotos stammen von Bränden und Löscharbeiten in… mehr

Eine Kreuzfahrt durch die griechische Vergangenheit

Agios Nikolaos

Eine Kreuzfahrt durch die griechische Vergangenheit. Photo by bruce mars, CC0 Public Domain Griechenland und seine Inseln gelten schon seit langem als beliebte Urlaubsziele der Deutschen. Laut einer jüngsten Reise-Umfrage besetzt das Land sogar den stolzen 6. Platz, gleich nach Nordamerika und Skandinavien. Aufgrund der geografischen Lage und Nähe zur Türkei, ist für Geschichts- und Schifffahrtfreunde eine Kreuzfahrt geradezu perfekt, da nicht nur die griechischen Inselgruppen im Ägäischen Meer besucht werden können, sondern auch ehemalige griechische Städte wie Istanbul, damals bekannt als Byzantion und später als Konstantinopel. Auch die heutige türkische Hafenstadt Izmir, damals Smyrna, strotzt nur so vor historischen Schätzen… mehr

Iraklion

Iraklion von der Festung Koules

Iraklion, die Hauptstadt von Kreta. Sehenswürdigkeiten in der Altstadt, Venezianische Loggia, Tituskirche, Hafen mit Festung Koules, Markt und Einkaufsstrassen, die gewaltige Stadtmauer, Kirchen, Museen und Hotels. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wuchs Iraklion in einem rasanten Tempo, vor allem zwischen 1950 und 1960, durch die touristische Entwicklung der Region und der gesamten Insel. So entstanden auch viele Hotels in Iraklion neben touristische Einrichtungen und Museen. Es ist eine moderne Stadt mit Gewerbe und Industrie sowie das Landwirtschaftszentrum in Mittel- und Ost-Kreta. Vor der Stadt liegt die Insel Dia, zu der auch Ausflüge mit dem Segelboot möglich sind. Die Besucher… mehr

Geschichte Kretas

Knossos

Die Geschichte von Kreta (Teil I) von der Altsteinzeit, über die Jungsteinzeit (6.100-2.700 v. Chr.) zur Vorpalastzeit in der Bronzezeit. Die Entdeckung der minoischen Zivilisation auf Kreta hat dazu geführt, jeden anderen Aspekt der langen Geschichte dieser Insel zu vernachlässigen. Tatsächlich ist es für jedes andere Zeitalter der Geschichte schwer, mit der ersten wirklichen Zivilisation auf europäischem Boden zu konkurrieren. Der Zivilisation-Sprung durch die Minoer war aber kein Zufall, denn Kreta liegt so zentral im östlichen Mittelmeer, dass die bereits entwickelten Kulturen des Ostens und Südens auf die Einflüsse aus dem Westen und Norden treffen konnten. Daher entstand hier die… mehr