Lassithi-Wanderweg

Lassithi-Wanderweg E4

Erkundung des Wanderweg E4 im westlichen Teil der Lassithi-Hochebene. Durch die Lassithi-Hochebene verläuft ein Netzwerk von Wanderwegen, welches mein Interesse erweckte, sodaß ich mich mit meinen Rescue-Hunden zu einem ersten Erkundungstrip im nordwestlichen Teil des Plateaus aufmachte. Ausgangspunkt war der Nordwesten der Ringstraße, wo zwischen der Ortschaft Kato Metochi und dem Kloster Vidani eine unbefestigte Strasse nach Westen abzweigt – direkt an der Stelle, wo sich das Hinweisschild für das Kloster befindet. Nach einer Fahrt über ein paar hundert Meter wurde das Auto abgestellt, da der angegebene Wanderweg von dort kaum noch zu befahren ist und sich schnell in einen … mehr

Lassithi-Hochebene

Lassithi-Hochebene

Ausflug auf die Lassithi-Hochebene. Wegbeschreibung mit Karte und Infos, Fotos und Video zur Besichtigung des Plateus, der Kronios- und Zeus– (Psychros, Diktaion Andron), Ruinenstadt Karfi, Kloster Vidani. Etwa nach 8,6 km auf der alten Straße von Agios Nikolaos nach Iraklion geht eine Abzweigung nach links zur Lassithi-Hochebene. Man fährt durch das Tal Krasi und nach 12 km trifft man auf eine Kreuzung, wo die Straße von Neapoli ankommt. Wir fahren die linke Abzweigung zur Lassithi-Hochebene hinauf. Schon nach etwa 1 km beginnt die Straße sich zu winden und Kurven zu schlagen, um an den Hängen der Berge hinaufzuführen. Da die … mehr

Maleme Soldatenfriedhof

Soldatenfriedhof in Maleme

Maleme, 18 km westlich von Chania, zweitgrößter deutscher Soldatenfriedhof in Griechenland. 2016 jährten sich die schweren Kämpfe um in die Insel zwischen der Luftlandung auf Kreta am 20. Mai 1941 und der alliierten Evakuierung bis zum 1. Juni 1941 zum 75. mal. Die hübsche, einfache Grabanlage befindet sich auf sanften Hanggelände mit Blick über die Bucht zur Halbinsel Rodopou, etwa an der Stelle, wo sich die 1941 stark umkämpfte Höhe 107 befand. Man hat von dort einen guten Überblick auf den heute noch vorhandenen und militärisch abgesperrten Flugplatz von Malame und das damals heftig umkämpfte Gelände. Der Friedhof ist täglich … mehr

Taxi-Fahrpreise

Taxi-Fahrpreise

Taxi-Fahrpreise vom Flughafen Iraklion aus für die Sommersaison 2016. Direkt wenn man das Flughafengebäude von Iraklion nach der Ankunft verlässt, steht man direkt vor dem Taxi-Stand. Die Taxifahrer sind bereit, Gäste zu jedem erdenklichen Urlaubsziel auf Kreta zu bringen. Insbesondere bei 3 oder – mit Kindern 4 – Personen kann dies schneller, billiger und vor allem bequemer als mit dem Bus sein. Natürlich kann es bei längeren Strecken und kürzeren Aufenthalten von etwa 7 Tagen auch noch einfacher und preiswerter sein, bei einem der diversen Anbieter am Flughafen gleich ein eigenes Fahrzeug anzumieten. Die festgelegten Preise dafür belaufen sich je … mehr

Byzantinische Kirche Agios Pandeleimon

Agios Pandeleimon

Agios-Pandeleimon-Kirche bei Pigi (Kastelli). Der Hauptort der Region Pedhiadha ist Kastelli – oder vollständig (da es mehrere Orte mit diesen Namen auf Kreta gibt) Kastelli Pedhiadhos. Dies ist ein angenehmer Ort für einen kurzen Aufenthalt, welcher vornehmlich als landwirtschaftliches Zentrum der Region einen gewissen Wohlstand durch die Olivenhainen und Weinbergen auf den herumliegenden Hügeln erreicht hat. Weitgehend unberührt von touristischen Aktivitäten gibt es dort trotzdem eine gute Taverne und ruhige Unterkünfte, weit weg von der Hektik des Alltags. Allerdings ist die eigentliche Hauptattraktion die darum befindliche Landschaft, wo verwinkelte Wege – gesäumt von uralten Eichen und Platanen – verlaufen. Die … mehr

Busfahrplan 2016

Busse und Taxis

Busfahrplan Sommersaison 2016 Der Busfahrplan für die Sommersaison 2016 (Mai bis Oktober) von und nach Agios Nikolaos über Iraklion, Malia, Chersonissos, Elounda, Ierapetra, Sitia, Kritsa, Kroustas, Plaka, Istron, Kalo Horio auf Kreta. Die Abfahrtzeiten beziehen sich zumeist auf den örtlichen Busbahnhof.